News

TCW - News


Neue Aktion ab Juli 2022 : Wir suchen Dich !!!


Ausstellung zum 111 - jährigen Bestehen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Januar 2022



Das Tambourcorps Weeze 1911 e. V. (TCW) kann in 2022

auf stolze 111 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken.

 

Zum Feiern ist den Spielleuten jedoch nicht zumute, da momentan kein Probenbetrieb,

keine Auftritte sowie kein geselliges Zusammensein stattfinden können.

 

Da das Vereinsleben unter der pandemischen Lage leidet,

waren die Spielleute umso mehr erfreut,

dass Carola Hermsen ihre Schaufenster in der Roggenstrasse

für eine kleine Vereinspräsentation zur Verfügung stellte.

 

Das TCW öffnete daraufhin sein Archiv und es kam einiges zusammen.

Neben Fotos aus mehreren Epochen sind auch Uniformen und Instrumente

in den Schaufenstern ausgestellt.

 

Sobald die Lage es wieder zulässt, wird wieder donnerstags in der Aula der Gesamtschule Weeze geprobt.

 

Also beim nächsten Spaziergang durch Weeze, unbedingt die Roggenstraße entlanglaufen!



Jahreshauptversammlung beim


Tambourcorps Weeze 1911


                                    mit Führungswechsel                        Nov. 2021


Kürzlich trafen sich die Spielleute des TCW im Bürgerhaus in Weeze , um ihre diesjährige Jahreshauptversammlung abzuhalten.


Und es gab so einiges zu klären, denn letztes Jahr musste man wegen Corona pausieren.

Zunächst bedankte sich der erste Vorsitzenden Michael Peters bei den Ausbildern für deren unermüdlichen Einsatz mit einem kleinen Präsent.


Dann wurden folgende Spielleute für ihre aktive Vereinsmitgliedsschaft geehrt:


-Michael Popowski (5 Jahre)


-Stefan van Loon und Carolin Meyer (10 Jahre)


- Christina Janssen, Lisa Krauhausen und Vanessa Arzt (20Jahre)


- Uwe Magney (25 Jahre)


Bereits 40 Jahre lang sind Thomas Coopmans, Stefan Arzt und Frank Wennekers im TCW.


Der Lyra-Spieler, der Flötist und der Trommler traten im Festjahr 1981, als der TCW auch die

Festkette zur Kirmes übernahm in den Verein ein.

Bald darauf war es dann auch soweit und es stand die Wahl zum neuen ersten Vorsitzenden an.


Michael Peters stand nach 13 Jahren im Amt des ersten Vorsitzenden für eine Neuwahl nicht mehr zur Verfügung.


In einer emotionalen Rede bedankte sich Hubert Ingenbleek bei Michael Peters für dessen

geleistete Arbeit und der Vorstand überreichte ein persönliches Geschenk in Form einer riesigen beleuchteten Fotowand.

Jetzt wurde aber gewählt und Tim Janssen wurde von der Versammlung zum neuen ersten Vorsitzenden ernannt.

Er betonte in seiner Antrittsrede, dass in den kommenden Jahren die Ausbildung neuer Spielleute oberste Priorität haben müsse.


Das TCW ist froh darüber momentan 10 Mädchen in der Ausbildung zu Flötistinnen zu haben und ab Januar startet auch wieder einer neuer Trommellehrgang für den sich Mädchen oder Jungs ab 10 Jahre melden können, aber auch Erwachsene dürfen gerne mitmachen.


Die Proben finden jeweils Donnerstags in der Zeit von 18-19:45 Uhr statt.


November 2021


Erster öffentlicher Auftritt für 6 neue Flötistinnen



Kürzlich hatten 6 junge Mädels ihren ersten öffentlichen Auftritt zusammen mit den alten Hasen des Tambourcorps Weeze.


Lange hatten die Mädels mit ihren Ausbildern das Marschieren, die Kommandos und die Martinslieder selbst geübt, damit beim St.Martinszug in Kervenheim auch nichts schief lief.


Vor dem Auftritt gab es von den Jugendbetreuern Carolin Meyer und Marius Peters noch eine Martinstüte mit Leckereien zur Motivation.


Die Spielleute des TCW freuen sich enorm über Ihren Nachwuchs und darüber, dass die gesamte musikalische Ausbildung aus den eigenen Reihen erfolgt.


So können sich ab Anfang Januar auch wieder einige interessierte Jungen oder Mädchen melden, die das Trommeln erlernen möchten.


Die Proben finden jeweils Donnerstags in der Aula der ehemaligen Gesamtschule Weeze statt.



Weezer Bürger sollen Flagge zeigen



Das Tambourcorps Weeze 1911 e.V.

ist bei dieser tollen Aktion mit dabei!


Auch wenn die Kirmesfeiern in Weeze und Wemb in diesem Jahr ausfallen müssen


und die Corona-Pandemie die Gemeinde Weeze, das Land NRW und die Welt noch fest im Griff hat,

rufen der Heimat- und Verkehrsverein die Weezer und Wember Bürgerinnen und Bürger dazu auf,

Flagge als Zeichen der Solidarität zu zeigen.



Es geht dabei um Solidarität mit den festgebenden Vereinen, die ihre Feste auf 2021 verschoben haben, mit den Helden in der Krise: Den Pflegekräften, den Ordnungskräften, den MitarbeiterInnen des Einzelhandels und mit allen Menschen in der Ver- und Entsorgung und allen, die einfach den Laden am Laufen halten.


Gleichfalls als Dank an die Freiwilligen für die kleinen und großen Gesten der Hilfsbereitschaft.


Der Heimat- und Verkehrsverein und die Gemeinde würden es sehr begrüßen,


wenn die Hausflaggen, die viele Haushalte bereits haben,


vom 28.08.2020 bis zum 01.09.2020 in Wemb


und vom 05.09.2020 bis zum 08.09.2020 in Weeze


die Hausfassaden zieren.


Denn an diesen Daten hätten die Kirmesfeiern in Wemb und Weeze jeweils stattgefunden.


Also hissen und hängen Sie Ihre Flaggen auf, um zu zeigen,

dass Corona die Gemeinschaft nichts anhaben kann.


Denn gemeinsam sind wir stark!

    

Ständchen zu Pfingsten 2020


Das Tambourcorps Weeze spielte am 01.06.2020 (Pfingstmontag) unter Einhaltung der Corona – Auflagen  am Altenheim in Weeze.

 

Die Musiker des Tambourcorps Weeze waren alle hell auf begeistert, als dieser Auftritt für ein „Ständchen“ bekannt gegeben wurde.

 

Man hatte seit Mitte März 2020  nicht mehr zusammen gespielt / die Probe besucht.

 

Für die Bewohner und das Pflegepersonal des Altenheims in Weeze war es etwas ganz besonderes bei schönstem Wetter der Musik des Tambourcorps Weeze zuzuhören.

 

Mit großem Applaus wurden die Musiker belohnt!

 

Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus wurden anschließend auch noch einige Stücke für die Weezer Bürger gespielt.

 

Die beiden Auftritte wurden sogar aus einer ganz anderen Perspektive gefilmt!


     März 2020:   Wegen der aktuellen Situation finden keine Auftritte statt!


Auch wir passen uns den zwingenden Maßnahmen an

und fahren den Vereinsbetrieb ab sofort runter.


Die augenblickliche Situation

und die bedrohliche Lage durch das Corona-Virus ist einzigartig

und eine gewaltige Herausforderung für uns alle.


Alle öffentlichen Veranstaltungen sind abgesagt.


Wir halten sie / euch auf dem Laufenden!


Bitte bleibt alle gesund!


Der Vorstand des Tambourcorps Weeze 1911 e.V.


 

    Nov. 2019:   Jahreshauptversammlung des Tambourcorps Weeze 1911e.V.



Kürzlich trafen sich die Mitglieder des Tambourcorps Weeze 1911 e. V. in der „Alten Schmiede“ zur Jahreshauptversammlung. Nach der Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden Michael Peters, gedachten die Musiker der verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute.


Danach standen Ehrungen auf dem Programm. Dabei wurde die Flötistin Jaqueline Knechten für

10-jährige Mitgliedschaft und der Flötist Wolfgang Heymann für 40- jährige Mitgliedschaft geehrt.


Nach den Berichten des Schriftführers, des Kassierers und des Jugendwartes fanden Neuwahlen statt.

So wurde der aktuelle zweite Vorsitzende Sven Janssen einstimmig für weiter drei Jahre in seinem Amt bestätigt. Der Schriftführer Tim Janssen stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung und wurde mit herzlichem Dank aus diesem Amt verabschiedet.


Die von der Versammlung vorgeschlagene Flötistin Carolin Meyer wurde einstimmig mit dieser Aufgabe für die nächsten drei Jahre betraut. Auch das Amt des Instrumentenwartes wurde besetzt. Hier konnte sich Stefan Leist in der Abstimmung klar durchsetzen. Ein großer Dank geht an seinen Vorgänger Andreas Bruckmann für die geleistete Arbeit.


Marius Peters wird in den kommenden drei Jahren als Jugendbetreuer fungieren.


Nach Abschluss der Wahlen wurden die weiteren Termine für 2019 und 2020 bekannt gegeben.


Das Tambourcorps Weeze wird auch in 2020 bei vielen Aktivitäten in der Gemeinde Weeze dabei sein und darüber hinaus auch bei einigen auswärtigen Auftritten „Weeze“ würdig vertreten.



Aufbau einer neuen Flötengruppe !


Des Weiteren wurde beschlossen, dass im Dezember diesen Jahres wieder die beiden Grundschulen in Weeze aufgesucht werden,  um dort die Werbetrommel zu rühren und neue Mitglieder für den Aufbau einer neuen Flötengruppe im Januar 2020 zu gewinnen.


Die erste Probe startet am 09.Januar 2020 in der Aula der ehemaligen Gesamtschule auf der Bodelschwingstraße.


Dazu sind nicht nur junge Menschen, sondern auch ältere herzlich eingeladen.

Gesucht wird zudem ein hauptamtlicher Standartenträger für die neue Vereinsstandarte.

Okt. 2019: